GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023 GASTLAND ÖSTERREICH LEIPZIGER BUCHMESSE 27. BIS 30. APRIL 2023

Literaturgespräche mit Katja Gasser – Folge 2 mit Tanja Maljartschuk

Der Podcast zum Gastland Österreich 2023. In dieser Folge begrüßen wir die Schriftstellerin Tanja Maljartschuk.

In der zweiten Folge begrüßen wir die österreichisch-ukrainische Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin 2018 Tanja Maljartschuk. Katja Gasser spricht mit ihr über die Unmöglichkeiten und Möglichkeiten des Schreibens im Angesicht des Grauens, ihre Kindheit in der westukrainischen Provinz, ihre Beziehung zur deutschen Sprache und darüber, wie der Krieg einen zum Monster werden lässt.

Aus dem Podcast:

Katja Gasser: Liebe Tanja, unser Podcast trägt den Titel „meaoiswiamia“. Was löst denn das in dir aus? Welche Bilder entstehen da, wenn du das hörst? Womit verbindest du das?

Tanja: Könntest du mir das bitte übersetzen?

Katja Gasser: „Mehr als wir“ bedeutet es.

Tanja: Mehr als wir. Mir gefällt ein anderer Satz, mehr als einer und darüber habe ich schon 2014 nachgedacht. Da dachte ich mir, eine einzelne Person kann nichts bewerten. Überhaupt nur, wenn die Menschen zusammenkommen, wenn sie zusammen kämpfen, dann können sie etwas bewirken, können die Realität ändern usw. und da habe ich mich auch als Einzelperson sehr verletzlich gefühlt. Also so nichtsnutzig, ja, und obwohl ich selber immer so eine Einzelgängerin war in meinem Leben, aber eben seit 2014 habe ich verstanden, in manchen Situationen muss man eben zusammen sein. Zusammen kämpfen und nur dann ist das eine Kraft, ist das eine Macht und da muss man manchmal auch opfern, sich selbst und in diese Menge sich irgendwie einmischen, ja, und einfach einen Tropfen des Großen sein. Ja, und dann gehen wir weiter. Jetzt ist es eben die Ebene von wir und was kann noch mehr als Wir sein und ich glaube, die Ideen, die Gedanken, die Worte, das Geschriebene, das Gedachte, das ist schon etwas, was der Mensch als Kulturmensch, als Kulturwesen produziert, ja, was er bringt in dieser Welt, außer, ich weiß nicht, Exkrementen und Emotionen und/ also Alltägliches, ja. Was machen wir in dieser Welt eigentlich? Was bringen wir hier her und das, was wir bringen, das sind eben unsere Gedanken, unsere Worte oder, ich weiß nicht, die Bücher, die Musik, Kunst, das alles, was aus einem Menschen Menschen macht. Was die Affen z.B. nicht machen können und wollen, gibt es schon Analysen und Forschungen, dass auch die Affen fähig sind, aber in der Form nicht, ja. Das, was uns unterscheidet zur anderen Welt, zu/ Ja, ich weiß nicht, ist das eine Antwort.

Die aktuellen Folgen von „Literaturgespräche mit Katja Gasser“ aus dem Rosa Salon können angehört werden unter: gastland-leipzig23.at/podcast/

„Literaturgespräche aus dem Rosa Salon mit Katja Gasser“ ist eine Produktion von Happy House Media. Beauftragt mit freundlicher Unterstützung des Landes Kärnten für „Gastland Österreich auf der Leipziger Buchmesse 23“. Die redaktionelle Hoheit liegt bei Katja Gasser, produziert wurde der Podcast von Isabella Ferenci und Tatjana Lukáš. Mit Originalmusik von Jelena Popržan und Sounddesign von Martin Unterlechner. Das Coverfoto wurde von Ingo Pertramer aufgenommen.

Autor Jad Turjman tödlich verunglückt

Das Gastlandprojekt trauert um Jad Turjman, der in Syrien erste literarische Schritte gemacht hat und in Österreich zum Schriftsteller wurde. Einer, der darum bemüht war, Überleben in Leben zu verwandeln. Ein großer Verlust für die österreichische Gesellschaft.

Weiterlesen »